Partnerverein

RAYMI- ZENTRUM FÜR SOZIALE FÖRDERUNG UND KULTURELLE BEHAUPTUNG
Der Verein Raymi wurde im Januar 2007 gegründet. Das Wort „Raymi“ bedeutet auf Quechua „Fest“, „Feier des Lebens“. In Peru sind alle Aktivitäten des Lebens kulturell viel mit rituellen und festlichen Traditionen verbunden. Auf diesem Fundament wollen die Mitglieder von Raymi unser in ihrem Rahmenkonzept aufbauen.
Raymi will die kulturelle Identität behaupten und dass die traditionellen Gründe, durch welche die Gemeinschaften vor Ort als arm und bedürftig dargestellt werden, nach und nach verschwinden. Auf diese Wiese können die großen Potentiale, die die peruanische Bevölkerung als Erben einer tausendjährigen Kultur besitzen, in das Blickfeld gerückt werden und an Bedeutung gewinnen.

Die Kinder brauchen nicht in erster Linie materielle Dinge, um ein Leben in Bequemlichkeit zu führen, da ein solche „Hilfe“ nicht dazu beitragen würde, die eigenen Fähigkeiten und die Selbstbestimmung zu verstärken, sondern lediglich Abhängigkeit und Bevorzugung erzeugen würde.

Raymi will daher durch das Kinderhaus in Nuevo Lurin (Großraum Lima), das von der Team-Peruhilfe e.V. unterstützt wird, einen Raum schaffen, in der Kinder, Jugendliche, ihre Eltern und die Gemeinde, in der sie integriert sind, ihre Fähigkeiten und Fertigkeit entwickeln könen ihre Rechte stärken können und dadurch  ihre Lebensqualität verbessern können, unter der Vorraussetzung ihre Kultur und eigenen Werte zu respektieren (statt nur Hilfe durch materielle Güter bzw. Aufoktroyierung kulturfremder Werte zu leisten).

Eine solche Arbeit muss bei den Kindern anfangen, um Einstellungen zu verwurzeln, ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten zu fördern und ein Bewusstsein für ihre Rechte, Kultur, Gemeinschaftlichkeit und Notwendigkeit von Eigeninitiative zu schaffen. Da leider aufgrund von finanziellen Abhängigkeiten nicht von Anfang an mit der gesamten Gemeinde, allen Kindern gearbeitet werden kann, müssen wir uns zunächst auf die Unterstützung einer bzw. in nächster Zukunft mehrerer Kindergruppen konzentrieren, um eine kontinuierliche Basis für die Arbeit zu schaffen. Dennoch soll das Kinderhaus keine pädagogische, „elitäre“ Auswahl-Insel darstellen, sondern es soll, soweit möglich, die gesamte Gemeinde immer wieder integriert werden, um das Kinderhaus zu öffnen und positiv in der Bevölkerung zu verankern.

Es soll vorwiegend mit den Kindern und Jugendlichen, aber immer auch mit Einbezug der Eltern und der Gemeinde gearbeitet werden, alle sollen sich nach Möglichkeit und Fähigkeiten einbringen können! Es müssen Wege gefunden werden, wie bzw. in welchem Rahmen dies zu verwirklichen ist. Das Ziel ist es, die Kinder und Jugendlichen zu begleiten, zu unterstützen und sie zur Selbsthilfe zu leiten.

Persona responsible/Vorsitz:
Ercillio Augusto Alvizuri BerrocalEmail: raymi.peru@gmail.com
Telefono: 0051-1-9857973
Dirreción: Calle Barracuda Mz M Lote 23 B, Urbanización Jahuay-Lurín-Lima-Peru

Raymi wurde am 24. Januar 2007 gegründet und ist im Vereinsregister von Peru – Lima registriert: No. 11982893.

gartenaugusto