Der Ausbau

Ein riesiges Dankeschön an den BLLV!

Dank des BLLV konnte nun der Hausbau (fast) abgeschlossen werden! Die Räumlichkeiten im oberen Stockwerk könnten der Arbeit mit den Jugendlichen dienen!

Der Ausbau während der Bauarbeiten

Veröffentlicht unter Info

Teamsitzung

Bei der Teamsitzung in München wurde der aktuelle Stand und der weitere Fortgang des Projektes besprochen.

Veröffentlicht unter Info

Computer für das Kinderhaus

Vielen lieben Dank an Sternstunden e.V.! Die Computer sind im Einsatz und ermöglichen den Kindern einen sinnvollen Umgang mit Computern und dem Internet zu erlernen. Alle haben große Freude dabei!

P1330522

P1330523

Veröffentlicht unter Info

Aktuelles aus dem Kinderhaus

Liebe Freunde der Team-Peruhilfe e.V.!

Die Herbst ist voll da, bald kommt die Vorweihnachtszeit . Zu diesem Zeitpunkt möchten wir wie jedes Jahr die Gelegenheit nutzten, allen Freunden, großzügigen und treuen Unterstützern und Interessierten kurz das Neueste über das Kinderhaus CASA DANIELA in Nuevo Lurin, das von Team-Peruhilfe e.V. unterstützt wird, zu berichten.

In Zusammenarbeit mit unserem peruanischen Partnerverein „Zentrum für soziale Förderung und kulturelle Behauptung RAYMI“ haben wir uns gemeinsam das Ziel gesetzt, das Kinderhaus CASA DANIELA in Nuevo Lurin (Großraum Lima) zu errichten, um dort die Erziehung und Bildung von Kindern und Jugendlichen zu fördern und so in Zukunft auch ihre Ausbildungschancen zu erhöhen.

Hochwasser in Peru
Im Frühjahr diesen Jahres wurde Peru von einem schlimmen Hochwasser getroffen, das in allen Medien zu sehen war. Gott sei Dank war das Kinderhaus nicht betroffen, wofür wir sehr dankbar sind. Der Vorsitzende unseres Partnervereins Augusto Alvizuri Berrocal hat dennoch viel Hilfe und Unterstützung für betroffene Menschen geleistet, dafür sagen wir herzliches Danke!

Pädagogische Arbeit
Auch dieses Jahr war von Kontinuität in der pädagogischen Arbeit geprägt, die Kinder fühlten sich im Kinderhaus weiterhin wohl und geborgen und konnten gut lernen und spielen. Im Dezember letzten Jahres richteten die Verantwortlichen im Kinderhaus zusammen mit den Eltern die alljährliche „chocolatada“, die Weihnachtsfeier aus. Alle Kinder und auch die Erwachsenen hatten großen Spaß. Von Januar bis Ende Februar fanden auch dieses Jahr im Kinderhaus die sogenannten „vaccaciones utiles“ (Ferienbetreuung während der offiziellen Schulferien) statt. Mitte März begann wieder die Schulzeit und im Kinderhaus werden seitdem weiterhin die bestehenden drei Gruppen (6-8-jährige und 9 -12jährige Kinder, Jugendliche von 12-15 Jahre, je dreimal pro Woche Unterricht für drei Stunden) unterrichtet. Im Herbst waren die Kinder ein weiteres Mal im Zirkus Tarumba eingeladen, ein schöner Tag! Dank nochmaliger großzüger Spender kann der Pädagoge für die Gruppe der Jugendlichen auch weiterhin im nächsten Jahr finanziert werden, was uns sehr freut!

Computer und Lernspiele für die Kinder
Verschiedene Spielverlage haben uns auf Anfrage Spiele für das Kinderhaus zur Verfügung gestellt. Auch Sternstunden, die Benefizaktion des Bayerischen Rundfunks, hat uns, auch durch die wiederholte positive Unterstützung durch Herrn Reitmeier und Herrn Dannhäuser vom BLLV (Bayerischer Lehrer- und Lehrerinnenverband) in diesem Jahr nochmal eine Unterstützung zugesagt, mit der wir weitere drei bis vier Computer sowie das dazu nötige Zubehör inkl. Schreibtische und außerdem weitere Lernspiele und pädagogisches Material für die Kinder und Jugendlichen kaufen konnten bzw. noch können. Die Computer wurden bereits vor Ort gekauft, Lern-, Gedächtnis und Geschicklichkeits-Spiele wurden hier in Deutschland erworben und sind gerade auf dem Weg ins Kinderhaus. Weitere Materialien wie Stifte, Papier, Bastelutensilien usw. werden demnächst angeschafft. So ist das Kinderhaus nun gut ausgestattet, was ein Arbeiten für die Pädagogen und ein Lernen für die Kinder erleichtert.

An dieser Stelle wollen wir uns wie immer ganz herzlichen bei allen bedanken, die es uns durch Unterstützung Ihre Spenden erst ermöglich haben, das Kinderhaus in Peru aufzubauen und so erfolgreich zu führen.
Wir würden uns freuen, wenn Sie unsere Arbeit auch in Zukunft weiter unterstützen würden, um auf diesem guten Weg weitergehen zu können und unser Angebot nachhaltig absichern zu können! Momentan finanzieren wir immer noch die pädagogische Arbeit zum Teil aus Reserven, daher sind wir vor allem darauf angewiesen, weitere Dauerspender (für monatliche Spenden) zu finden. Weitere und immer wieder aktuelle Informationen finden Sie auch auf unserer Homepage www.teamperuhilfe.de!

Wir wünschen einen schönen Herbst, eine besinnliche (Vor)-Weihnachtszeit und ein gutes neues Jahr! Liebe Grüße auch von allen aus dem Kinderhaus!!

Manuela Heger, Nora Niesel und die ganze Team-Peruhilfe!
(1.& 2. Vorstand)

Veröffentlicht unter Info

Hochwasser in Peru – Kinderhaus zum Glück unversehrt

Die anhaltenden Regenfälle in Peru haben einen Großteil der Hauptstadt Lima und die Siedlungen in der Umgebung zerstört. Viele Menschen haben ihre Häuser verloren und sind von der Wasserversorgung abgeschnitten. Heftige Regenfälle verursachen in Peru schnell Erdrutschen, weil es in den Anden viele baumarme Bergregionen und sandige Gebiete gibt. Besonders gefährdet ist hier die arme Bevölkerung, deren Hütten kaum Schutz bieten.
Das Kinderhaus ist zum Glück unversehrt geblieben und bietet den Kindern und der Gemeinde weiterhin einen sicheren Ort.
Über weitere Entwicklungen vor Ort und Unterstützungsmöglichkeiten werden wir Euch sofort auf dem Laufenden halten.

Veröffentlicht unter Info

Infobrief 2014

November 2014

Liebe Freunde der Team-Peruhilfe e.V.!

Auch dieses Jahr möchten wir die Herbsttage dazu nutzen, allen Freunden, Unterstützern und Interessierten kurz das Neueste über das Kinderhaus CASA DANIELA in Nuevo Lurin, das von Team-Peruhilfe e.V. unterstützt wird, zu berichten.

In Zusammenarbeit mit unserem peruanischen Partnerverein „Zentrum für soziale Förderung und kulturelle Behauptung RAYMI“ haben wir uns gemeinsam das Ziel gesetzt, das Kinderhaus CASA DANIELA in Nuevo Lurin (Großraum Lima) zu errichten, um dort die Erziehung und Bildung von Kindern und Jugendlichen zu fördern und ihnen so in Zukunft auch ihre Ausbildungschancen zu erhöhen.

Das Haus wird von den Kindern, Jugendlichen, aber auch von Mitgliedern der Gemeinden rege genutzt. Die Räume sind alle in einem schönen, lernfördernden Ambiente gestaltet und es gibt auch eine kleine Bibliothek, einen Raum zum Werkeln& Basteln sowie einen Raum zum Musizieren.

Die Kinder fühlen sich im Haus sichtlich wohl und finden hier vielfältige Gestaltungs- und Aktivitätsmöglichkeiten für Lern- und Freizeit.

Von Januar bis Ende Februar finden im Kinderhaus die sogenannten „vacciones utiles“ (Ferienbetreuung während der offiziellen Schulferien) statt. Es gibt Tanz- und Mal- und Keramikkurse sowie verschiedene Aktivitäten im Freien.
Ab Mitte März beginnt die Schulzeit und im Kinderhaus gibt es zwei Gruppen (6-8-jährige und 9 -11jährige Kinder) zur Förderung von mathematischen und sprachlichen Fähigkeiten. Ein Lehrer arbeitet mit den 6-8-Jährigen und eine weitere Lehrkraft übernimmt die Gruppe der „Großen“. Insgesamt besuchen 60 Kinder die pädagogischen Angebote im „Casa Daniela“. Diese Arbeit trägt Früchte, da wir nun wieder vermehrt Rückmeldung bekommen haben, wie sehr die schulischen Leistungen und das Können der Kinder durch die Lehr- und Lernangebote im Kinderhaus wachsen.
Auch arbeitet neuerdings eine Verwaltungskraft einen Vormittag die Woche im Kinderhaus, um dem Leiter von RAYMI – Augusto Alvizuri Berrocal – diese Aufgaben abzunehmen und ihm so mehr Zeit für die Betreuung des Kinderhauses bleibt.

Im August besuchten zwei Freunde von Team-Peruhilfe das Kinderhaus und unterstützen das Projekt von nun an! Dank ihrer und vieler weiteren Spendenaktionen wird auch die jährliche „Chocolatada“, ein schönes Fest kurz vor den Weihnachtstagen ermöglicht. Herzlichen Dank dafür!
Natürlich gibt es weiterhin kreative, sportliche und spielerische Angebote. Außerdem findet begleitend Arbeit mit den Eltern statt (Elterngespräche, Aufklärung über erziehungs- und gesundheitsrelevante Themen etc.).

Ein Highlight für die Kinder war der Ausflug zum Zirkus „La Tarumba“ in Lima:

Auch nach dem 12. Lebensjahr wollen die Kinder weiter ins Kinderhaus kommen. Dazu brauchen wir einen weiteren Pädagogen, der eine weitere Gruppe für Jugendliche leitet. Voraussichtlich ab Januar können wir einen Pädagogen halbtags einstellen, erstmal befristet auf ein Jahr. Daher stellt sich für uns nun in der kommenden Zeit vorrangig das Ziel, das Spendenaufkommen soweit auszubauen, dass die langfristige Einstellung eines Pädagogen dafür (ca. 300 Euro monatlich) gesichert werden kann.

Wir möchten im Namen der Team-Peruhilfe e.V. und natürlich auch im Namen von Augusto Alvizuri Berrocal, dem Vorsitzenden unseres Partnervereins RAYMI und den Kindern im Kinderhaus allen von ganzem Herzen danken, die – auf welche Art auch immer – dazu beigetragen haben, dass die Arbeit im Kinderhaus ermöglicht wird und ein so breites Angebot vorhanden sein kann!

Wir würden uns freuen, wenn Sie unsere Arbeit auch in Zukunft unterstützen würden, um auf diesem guten Weg weitergehen zu können und unser Angebot nachhaltig absichern zu können! Momentan finanzieren wir die pädagogische Arbeit zum Teil aus Reserven, daher sind wir vor allem darauf angewiesen, weitere Dauerspender (für monatliche Spenden) zu finden. Auch finden Sie auf unserer Homepage viele Anregungen, was im Kinderhaus noch benötigt wird (z.B. pädagogische Materialien).

Wir wünschen eine wunderschöne (Vor)-Weihnachtszeit und ein gutes neues Jahr!

Manuela Heger, Nora Niesel und das ganze Team Peruhilfe!
(1.&2. Vorstand)

Veröffentlicht unter Info