Spende von der Realschule Dachau

Ein großer Dank an die Realschule Dachau!!!

Zeitungsartikel: „Realschule Dachau leistet aktive Entwicklungshilfe“

(aus den Dachauer Nachrichten vom 16.05.2008)
„Mehr als 9.000,00 Euro Erlös brachte das Schulfest der Staatlichen Realschule an der Steinstraße ein. Davon gehen 7.000,00 Euro an „TEAM-PERUHILFE“. Der Rest kommt der „Wiege“ in Odelzhausen zugute. Organisiert wurde das Schulfest von den Lehrkräften Heidi Hahnel und Jonathan Frötschl. Die Haupteinnahmen stammen aus den Wohltätigkeitsläufen unter Mitwirkung der Klasse 10 c.
Schulsprecherin Nicole Weinsteiger und Klassensprecher  Florian Beutlhauser, beide 10 c, übergaben jetzt den 7.000,00-Euro-Scheck an Christina Hasenberger, Mitgründerin von „TEAM-PERUHILFE“ und Referendarin für Wirtschaft und Erdkunde an der Realschule. Der Betrag wird für den Bau eines pädagogischen Zentrums in der Nähe von Lima verwendet.
„Wir wollen die Lebensqualität von Kindern und Jugendlichen erhöhen und ihnen bessere Zukunftsperspektiven ermöglichen. Es soll den Kindern ein Raum gegeben werden, in dem sie die Voraussetzung für ein selbst bestimmtes Leben erwerben können“, sagte Christina Hasenberger. Kinderarbeit sei in Peru an der Tagesordnung. Man wolle die Kinder von der Straße wegholen. Christina Hasenberger war vor zwei Jahren für drei Monate im Rahmen eines Praktikums für Lehramtsstudenten in Peru und konnte sich ein Bild davon machen, in welcher Armut die Jugendlichen dort aufwachsen. Im künftigen Zentrum werden Hausaufgabenbetreuung und unter anderem Workshops zur beruflichen Bildung und Umwelt sowie Werkstätten angeboten. Unser Foto zeigt von links nach rechts Heidi Hahnel, Schulleiterin Angelika Rogg, Nicole Weinsteiger, Jonathan Frötschl, Florian Beutlhauser sowie Christina Hasenberger. Text/Foto: em. “
foto_zeitung.JPG