Keramikkurs

Ein Künstler des benachbarten Kunsthandwerkbetriebs bringt den Kindern das Arbeiten mit Ton bei:

Veröffentlicht unter Info

“Children for a better World” ermöglicht den Bau des Außentors

Dank der großzügigen Unterstützung durch “Children for a better World” konnte in Lurín endlich das Außentor und der Eingangsweg zum Kinderhaus “Casa Daniela” gebaut werden. Nun besitzt das Haus ein sicheres und gefestigtes Eingangsportal und eine eigene Zufahrt.

Die Zufahrt wird gebaut

neuer Eingang

Weg und Tor

Ansicht von außen

Veröffentlicht unter Info

iFeliz Navidad!

Liebe Freunde der Team-Peruhilfe e.V.

Auch dieses Jahr möchte ich die ´stade Zeit´ dazu nutzen, allen Freunden, Unterstützern und Interessierten kurz das Neueste über das Kinderhaus CASA DANIELA in Nuevo Lurin, das von Team-Peruhilfe e.V. unterstützt wird, zu berichten.
In Zusammenarbeit mit unserem peruanischen Partnerverein „Zentrum für soziale Förderung und kulturelle Behauptung RAYMI“ haben wir uns gemeinsam das Ziel gesetzt, das Kinderhaus CASA DANIELA in Nuevo Lurin (Großraum Lima) zu errichten, um dort die Erziehung und Bildung von Kindern und Jugendlichen zu fördern und ihnen so in Zukunft auch ihre Ausbildungschancen zu erhöhen.

HAUSBAU
Das Haus ist nun seit über einem Jahr in Betrieb und wird von den Kindern, Jugendlichen, aber auch von Mitgliedern der Gemeinden rege genutzt. Die Räume sind alle in einem schönen, lernfördernden Ambiente gestaltet, in einem Raum konnte dank der Unterstützung durch die Alexander-von-Humboldt-Schule eine kleine Schüler-Bibliothek eingerichtet werden.

Leider konnte der Erwerb eines Nachbargrundstücks auf dem ein Pausenhof mit Spielplatz errichtet werden sollte, aufgrund der immens gestiegenen Grundstückspreise nicht realisiert werden, was alle Beteiligten sehr bedauern. Dennoch fühlen sich die Kinder im Haus wohl und finden hier vielfältige Gestaltungs- und Aktivitätsmöglichkeiten, sowohl für Lern-Zeit als auch für Frei-Zeit.

PÄDAGOGISCHE ARBEIT
Von Januar bis Ende Februar fanden im Kinderhaus wiederum die sogenannten ´vaciones utiles´ (Ferienbetreuung während der offiziellen Schulferien) statt. Es gab Tanz- und Malkurse sowie verschiedene Aktivitäten im Garten.
Mitte März begann wieder die eigentliche pädagogische Arbeit, in der den Kindern in zwei Gruppen (5-8-jährige und 9 -12jährige Kinder) mathematisches und sprachliches Wissen vermittelt wird. Diese Arbeit trägt Früchte, da wir nun vermehrt Rückmeldung bekommen haben, wie sehr die Leistungen und das Können der Kinder durch die Lehr- und Lernangebote im Kinderhaus wachsen.

Die Kinder beim Lernen Die Kinder in der Bibliothek

Nun ergibt sich jedoch das Problem, dass die ersten Kinder, die im Kinderhaus aufgenommen wurden, ihren 13. Geburtstag feiern, so dass sie im Kinderhaus aufgrund fehlender Mittel für einen zusätzlichen Pädagogen, der eine Gruppe der Jugendlichen leiten könnte, kein weiteres Angebot mehr vorfinden. Daher stellt sich für uns nun in der kommenden Zeit vorrangig das Ziel, das Spendenaufkommen soweit auszubauen, dass das Gehalt eines Pädagogen, (zumindest Teilzeit, ca. 200 Euro monatlich) aufgebracht werden kann.

Natürlich gibt es weiterhin kreative, sportliche und spielerische Angebote. Außerdem findet begleitend Arbeit mit den Eltern statt (Elterngespräche, Aufklärung über erziehungs- und gesundheitsrelevante Themen etc.). Dieses Jahr besuchten auch Zahnärzte das Kinderhaus, untersuchten die Kinder und gaben Informationen zur Zahngesundheit und –pflege.

Ich möchte im Namen der Team-Peruhilfe e.V. und natürlich auch im Namen von Augusto Alvizuri Berrocal, dem Vorsitzenden unseres Partnervereins RAYMI und den Kindern im Kinderhaus allen von ganzem Herzen danken, die – auf welche Art auch immer – dazu beigetragen haben, dass unser Projekt nun soweit vorangeschritten ist!

Wir würden uns freuen, wenn Sie unsere Arbeit auch in Zukunft unterstützen würden, um auf diesem guten Weg weitergehen zu können und unser Angebot nachhaltig absichern zu können! Momentan finanzieren wir die pädagogische Arbeit zum Teil aus Reserven, daher sind wir – auch um eben einen weiteren Pädagogen anstellen zu können – vor allem darauf angewiesen, weitere Dauerspenden (monatliche Spende) zu finden. Auch finden Sie auf unserer Homepage viele Anregungen, was im Kinderhaus noch benötigt wird (z.B. pädagogische Materialien).

Veröffentlicht unter Info

Eine Bibliothek für das Kinderhaus

Endlich verfügt das Casa Daniela über eine eigene kleine Bibliothek, in welcher die Kinder selbstständig lesen, recherchieren und lernen oder zusammen mit ihren Lehrern Unterrichtsprojekte durchführen können.
Diese Bücherei konnte durch die großzügige Unterstützung von den Schülern des “Colegio Alexander Von Humbolt” und ihren Lehrern Frau de Piérola und Frau Lupe aus Lima eingerichtet werden!

iMuchas gracias!

Ein herzliches Dankeschön auch an Ronald Sas, der diesen Kontakt ermöglicht hat!

Die Kinder freuen sich sehr über diese Bereicherung des Casa Daniela und schmökern mit großer Begeisterung in ihrer neuen Bücherei!

038

038

Veröffentlicht unter Info

Einladung zur Teamsitzung

Einladung zur Mitgliederversammlung 11.08.2013

Liebe Mitglieder der „Team-Peruhilfe e.V.“

Hiermit möchte ich Euch ganz herzlich zu unserer Mitgliederversammlung am Sonntag, den 11.08.2013 ab 13.00 Uhr einladen.
Adresse:
Birgitte Igney
Dorfstraße 40a
86447 Aindling

Bei Rückfragen meldet euch bitte tel. bei mir (0911/92383023 oder 0178/8096287)

Mit lieben Grüßen
Heger Manuela, 1. Vorstand

Veröffentlicht unter Info

Was wir noch brauchen

Wir sind schon weit gekommen! Der Traum, ein Kinderhaus in Peru zu bauen ist geschafft. Wir haben das Grundstück erschlossen, das Haus ist gebaut, die sanitären Installationen sind vorhanden. Nun konnten Möbel wie Schränke und Schreibtische gekauft werden. Es fehlen nun vorrangig noch Gelder für pädagogische und didaktische Materialien (Bücher, Hefte, Stifte, Lernspiele etc., deren Anschaffung direkt den Kindern zugute kommt. Sollte sich jemand finden, der diese Anschaffungen finanziell unterstützen würde, wären wir sehr dankbar.
073

Veröffentlicht unter Info